Bewertung der Immobilie

Grundwissen zum Thema

Das Wort Immobilie stammt von dem lateinischen Wort „im-mobilis“ und bedeutet unbeweglich.

Eine immobile Sache unterscheidet sich, angefangen von der Bewertung bis hin zum gesamten Verkaufsprozess, deutlich von beweglichen Dingen, wie zum Beispiel einem Auto.

Ein Auto wird etliche Male vom selben Typ gefertigt und unterscheidet sich, wenn überhaupt, in der Ausstattung. Auch eine Immobilie kann in selber Bauweise und selber Ausstattung gebaut werden, aber ein gravierender Punkt wird sich immer unterscheiden und unveränderbar sein:

Die LAGE!!!

Meiner Meinung nach gelten beim Angebotspreis grundlegend folgende Gesetzmäßigkeiten…

 

Zu hoher Einstiegspreis = geringere Nachfrage = längere Verkaufszeit = geringerer Verkaufserlös

Im Umkehrschluss hierzu

Richtiger Angebotspreis = maximale Nachfrage = bestmöglicher Verkaufspreis

 

Die Ermittlung des möglichst genauen Marktwertes einer Immobilie stellt einen wesentlichen Bestandteil des Verkaufsprozesses dar und kann, grundlegend über Erfolg oder Misserfolg im Immobilienvertrieb entscheiden.

 

Anmerkung:

Besonders luxuriöse Immobilien oder solche in Toplage können von dieser Gesetzmäßigkeit abweichen.

 

Hier erfahren, wie Sie von der aktuellen Marktsituation profitiert haben.
https://immobilienbewertung.amrimmobilien.de/

 

Ihr Immobilienmakler aus Friedrichshafen

Alexander Richter

Compare listings

Vergleichen